Aktuelles

Steuerfreies Aufladen von E-Bikes beim Arbeitgeber

Das BMF hat sein Schreiben zur Anwendung der einkommensteuerlichen und lohnsteuerlichen Vorschriften vom 14.12.2016 angepasst.

Nun ist auch das steuerfreie Aufladen von Elektrofahrrädern, die verkehrsrechtlich nicht als Kfz einzuordnen sind, im Betrieb des Arbeitgebers möglich (BMF, Schreiben vom 26.10.2017 – IV C 5 – S 2334/14/10002-06).

Bisher war nur das Laden von E-Bikes, die als KfZ einzuordnen waren, an einer Ladeeinrichtung des Arbeitsgebers steuerfrei.

Das BMF hat die Randnummer 10 seines Schreibens vom 14.12.2016 wie folgt angepasst:

Außerdem wurde das BMF-Schreiben um die Randnummer 19a ergänzt:

Es bestehen keine Bedenken, für den Zeitraum vom 01.01.2017 bis 31.12.2020 zur Vereinfachung des Auslagenersatzes für das elektrische Aufladen eines Dienstwagens (nur Pkw) nach § 3 Nummer 50 EstG und zur Anrechnung von selbst getragenen individuellen Kosten des Arbeitnehmers für Ladestrom auf den Nutzungswert folgende monatlichen Pauschalen typisierend zugrunde zu legen: